Seien wir ökologisch!

Seit diesem Jahr haben sich die Regeln für das Mähen der Rasen- und Grünflächen in der Stadt geändert. Mehr dazu finden Sie HIER.

„Wenn man erlaubt, dass die Rasenfläche sich in eine Wiese spontan verwandelt, dann hält diese Rasenfläche die Feuchte länger und ist in der Trockenzeit länger grün. Es wachsen dort die blühenden Pflanzen empor, was für die Kerbtiere von Nutzen ist (darunter für die Bienen, die heute vom Aussterben bedroht sind). Sie bildet auch ein Zuhause für viele Geschöpfe, wie Igel, Spitzmäuse, Vögel oder Eidechsen”.

Unsere Gemeinde will sich an diese Aktion anschlieβen und die Gebiete, die an die Gustav-Adolf-Kirche in Zimpel aliegen, für die „Wiesen” bestimmen. Die anderen Rasenflächen werden wie früher gemäht, aber an den gewählten Stellen werden die Pflanzen ihnen selbst überlassen. Im nächsten Jahr wollen wir dort auch Feldblumen und hohes Gras einsäen. Seien wir ökologisch!