Gemeindediakonie

Gemeindeschwester, Ausleihstelle für Reha-Gerät,
Mahlzeiten für Bedürftige

Seit November 1995 betreibt unsere Kirchengemeinde eine Diakonie-Einrichtung. Als Gemeindeschwester wurde damals die Krankenschwester Lidia Podżorska eingestellt. Ein Hauptmerkmal unserer Gemeinde war zu der Zeit, dass der Großteil ihrer Mitglieder Deutsche waren, die nach dem 2. Weltkrieg nicht aus Schlesien ausgereist waren. Es handelte sich also um Menschen fortgeschrittenen Alters. Auch deswegen entstand der Gedanke, dass ihnen jemand bei der Bewältigung ihres Alltags helfen solle. Bis heute besucht die Schwester die Gemeindeglieder zu Hause in verschiedenen Orten Niederschlesiens, so z.B. in Breslau, Schweidnitz, Waldenburg, Lauban, Bad Warmbrunn oder Liegnitz. Sie bemüht sich jeden älteren, einsamen Menschen – die häufig in kleinen Orten oder auf dem Land wohnen – im Rahmen ihrer Möglichkeiten so häufig wie möglich aufzusuchen. Die Hilfeleistungen sind sehr vielfältig und umfassen nicht nur krankenpflegerische, sondern auch seelsorgerliche, soziale und gesellschaftliche Aufgaben. Die jüngste diakonische Gemeinde-Aktivität ist seit 2015 das sonntägliche Austeilen warmer Mahlzeiten an Bedürftige während der Herbst-Winter-Saison. Initiator und Leiter dieser Aktion ist unser Küster Roy Häuslein.

Lidia2

Lidia Podżorska

Roy 3x3

Roy Häuslein

ALTENHILFE

Wir kümmern uns um unsere
älteren Gemeindeglieder

MEDIZINISCHES GERÄT

Wir verleihen an Jeden,
der dies benötigt, Reha-Gerät

WARME SPEISUNG

Von November bis März geben wir
an jedem Sonntag Suppe an Bedürftige aus

Ausleihstation für Reha-Gerät

Die Gemeindeschwester leitet auch die Ausleistation für Reha-Gerät. Dank der Unterstützung durch die Schlesische Genossenschaft des Johanniterordens sind u.a. mechanisch und elektrisch verstellbare Betten, Antidekubitusmatratzen, Betttische, Rollstühle sowie unterschiedliche Modelle an Rollatoren, Gehgestellen, Krücken und Hebevorrichtungen im Angebot. Bei der Entleihung wird ein Vertrag abgeschlossen

und eine Kaution in Höhe von 30-250 PLN pro Jahr erhoben. Wird das Gerät vor Ablauf eines Monats zurückgegeben, gibt die Station die Kaution an den Entleiher zurück; wird das Gerät länger benötigt, wird die Kaution als gemeinnützige Spende an die Gemeinde betrachtet. Nach Ablauf eines Jahres muss die Gebühr erneut entrichtet werden. Gemeindeglieder erhalten Reha-Geräte kostenlos.

AUSLEIHSTATION FÜR REHA-GERÄT

ul. Partyzantów 60
Öffnungszeiten: jeden Montag

10:00 – 14:00 Uhr

Tel. +48-713 487 317
mobil +48-604 185 724

In der Saison 2016/17 haben wir

1305

Mahlzeiten verteilt!

MAHLZEITEN FÜR BEDÜRFTIGE

WIR LADEN EIN

An den Herbst- und Wintersonntagen, wenn die städtischen Suppenküchen geschlossen sind, können obdachlose und arme Menschen in unserer Kirche eine warme, nahrhafte Suppe, Tee und Brot bekommen. Initiator und Leiter dieser Aktion ist Küster Roy Häuslein. Detaillierte Informationen zum Beginn der Saison und den Ausgabezeiten werden alljährlich auf den bereits bekannten, orangefarbenen Plakaten veröffentlicht. Wir laden alle Bedürftigen hierzu ein.