11. Festtag der Musiker 2018

#

Tomasz Kmita-Skarsgård

Am 9. November 2018 fand der 11. Festtag der Musiker statt. In dem besonderen Jahr des 100. Jubiläums der Unabhängigkeit Polens, das sich bis zum Ende des Groβen Krieges unter der Besetzung von Deutschland, Russland und Österreich-Ungarn befand, waren die Lesungen, die Predigt und alle Lieder mit diesem Thema verbunden. Die ganze Liturgie krönte die Staatshymne.

Der diesjährige Festtag der Musiker fand unter der Schirmherrschaft von drei Bischöfen statt: Bischof Waldemar Pytel (Evangelisch-Augsburgsiche Kirche), Bischof Włodzimierz Juszczak (Griechisch-Katholische Kirche) und Bischof Józef Kupny (Römisch-Katholische Kirche). Zwei Chöre nahmen daran teil: der Knabenchor des Nationalen Musikforums und der Chor Medicini Cantantes der Medizinischen Universität in Wrocław wie auch das Ensemble der Blas- und Blechinstrumente und die Kesselpauke. Es dirigierten Małgorzata Podzielny und Magdalena Wojtas. Besonders freue ich mich über die Teilnahme des Kantorats aus der Friedenskriche in Schweidnitz: Der Kantor Maciej Bator kam mit seinem 14-jährigen Schüler Jakub Moneta, der durchaus schwierige Werke ausführte. Ich möchte den Geistlichen besonders herzlich danken, die am Gottesdienst teilnhamen: Bischof Ryszard Bogusz, Pfr. Andrzej Fober, Pfr. Marcin Orawski und Pfr. Marcin Sternal, der die Predigt hielt. Ein Dankeschön gilt auch den liturgischen Dienern: Marcin Pawlas (Zeremoniar), Bartosz Kuriata (Bedel), Artur Piwkowski (Kreuzministrant) und Wojciech Kruk.

Zum Schluβ möchte ich meine Freude zum Ausdruck bringen, dass der Festtag der Musiker ein Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen zwei Breslauer lutherischen Gemeinden ist: der Gemeinde der Göttlichen Vorsehung und unserer St.Christophorigemeinde. Ich lege groβen Wert darauf und weiβ das zu schätzen. Bereits jetzt haben wir die Einladung von Probst Marcin Orawski für das nächste Jahr bekommen und sicherlich werden wir dieser Einladung folgen!

Fot.: Przemysław Kukuła